Menu
K
K

Ein kleiner Auszug aus verschiedenen Dankesbriefen die wir am Einsatzort erhalten haben




Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr wir uns wünschen, dass ihr bleibt
Aber wir wissen, dass ihr wieder gehen müsst
Bald werden wir euch nicht mehr sehen
Aus diesem Grund müssen wir euch das Folgende noch sagen.
Wir waren so erstaunt, als ihr hier ankamt
Unser durch den Sturm zerstörten Ort habt ihr wiederbelebt.
Ihr halft uns bei unserem Neubeginn,
deswegen verdient ihr unsere vollste Anerkennung.
Ihr seid von innen und außen bewundernswert
Dessen sind wir uns ohne Zweifel sicher
Eure goldenen Herzen können nicht verblassen
Eure Leidenschaft  zu helfen wird niemals schwinden
Ihr wart da zum Zeitpunkt unseres Untergangs
Ohne zu zögern erhörtet ihr unseren Ruf
Wir bitten Gott euch zu segnen
Aber werdet nicht  zu übermütig
Danke sagen wir zu euch
Ihr seid nun ein Teil von uns
Ihr werdet immer in unseren Herzen sein
Unser uns teuer gewordenes Navis Germany




Liebe Navisianer

Es gibt keine Worte meine tiefe und ehrliche Dankbarkeit auszudrücken für eure unermüdliche und engagierte Hilfe für die Mercy in Action und die philippinische Bevölkerung in Zeit größter Not.
Es besteht keine Möglichkeit euch eure Menschenliebe und Großzügigkeit  zurück zu geben. Ich bin überwältigt von Navis individueller und organisatorischer Reaktion auf die schwerwiegende Zerstörung die unser Land getroffen hat. Eure sofortige und uneingeschränkte Hilfe zu unseren speziellen Bedürfnissen war so überwältigend: Ihr wart ein  Segen und eine Antwort auf unsere Gebete
Ich bete für euch und eure Familien  dass ihr gesegnet werdet für die Beteiligung an unserem Leben

In tiefster Dankbarkeit
Jenny Fluke (Freiwillige bei Mercy in Action)           
Dulag, Philippinen






Liebe Navisianer

eure Liebenswürdigkeit und Großzügigkeit ist überwältigend. Wir bedanken uns für eure Partnerschaft mit uns. Ihr wart im wahrsten Sinne des Wortes die Antwort auf unsere Gebete zu Zeiten unserer größten Not. Als ihr uns anbotet, unser Dach zu reparieren , waren wir unglaublich seelig. Jedes Mal wenn es regnete, mussten wir aus den Betten springen, um Wasser aus unserem Gebäude zu wischen. Ihr habt uns ebenso mit Glück verwöhntet, als ihr uns Feldbetten zum Geschenk gemacht habt, die es uns erlauben, von ausgeruhten Nächten zu zehren. Da die Midwives oft den ganzen Tag und die ganze Nacht auf den Beinen sind, war es unglaublich vernünftig schlafen zu können, wenn wir uns hinlegten. Ebenso waren wir reich gesegnet, als ihr die Trinkwasseraufbereitungsanlage installiert habt. Nun können wir die Patienten, die an akutem Durchfall leiden mit frischem Trinkwasser aus unmittelbarer Nähe versorgen. Und um alles noch zu toppen, habt ihr uns eine Dusche gebaut.
In Worten ist unsere Dankbarkeit  nicht auszudrücken, was ihr für uns getan habt. Wir sind gesegnet von eurem  Dienst an uns und ihr lasst uns bescheiden werden durch eure Güte.
Danke für das Opfer, das ihr gebracht habt, als ihr in unsere Katastrophenregion kamt, um Seite an Seite mit uns zu arbeiten.
Möge Gott euch reichlich segnen

Mit freundlichen Grüßen
Rose Penwell und das Mercy in Action Team




Mercy in Action 19.12.2013


Wir können euch nie genug danken für eure Hilfe nach der Taifunkatastrophe hier auf den Philippinen. Eure Hilfe war unbezahlbar. Euer Team beflügelten unseren Geist jedes Mal, wenn  wir miteinander zu tun hatten., egal ob mit dem medizinischen -, dem Trinkwasseranlagen-, oder dem Instandsetzungsteam. Chris war ein fantastischer Teamleader.

Gott schütze euch
Vicki Penwell  (Gründer und Direktor von Mercy in Action )