Menu
K
K

 

Berichte vom 13.10. - 19.10.2010

Hilfe für Pakistan 13.10.2010

Heute alle Kisten mit Medikamenten, Technik und Verbandsmaterialien fertig gepackt, katalogisiert. Listen mit Medikamenten an den endgültigen Abnehmer geschickt und Termin für Abholung vereinbart. Sonst nicht viel los, da immer noch auf den Container gewartet wird. Joe ist wieder topfit, sonst auch alle bester Gesundheit. Die Berichte werden leider immer kürzer, da es nicht mehr viel Neues zu berichten gibt und Wiederholungen sind auch langweilig.

Hilfe für Pakistan 14.10.2010

Das wird, vermutlich, leider der letzte Bericht unserer Kollegen aus Pakistan sein, da sie morgen früh sofort beginnen, den Container zu beladen, wenn er denn kommen sollte. Versprochen ist er (nach etlichen Telefonaten) für 09:00 Uhr. Nach der Beladung geht es nach Lahore um dort einigen Einladungen folgen zu können. Das Highlight ist aber ein Dinner beim Premierminister von Punjab. Am Dienstag dann ab zum Flughafen und nach Hause.
Es hat sich herumgesprochen, dass NAVIS nun nach Hause geht, so kommt es zu herzlichen Verabschiedungen und tlw. sehr bewegenden Abschiedsszenen. Auch wenn die Leute dort fast nichts mehr haben, wollen sie unseren Leuten unbedingt Geschenke machen.
Wenn die Möglichkeit auf einen Internetzugang besteht, wird mit Sicherheit versucht noch einen Bericht zu verfassen.

Hilfe für Pakistan 15.10.2010

Als erstes will ich den Lesern mitteilen, dass unsere Leute wieder Internetzugang haben und von Pakistan berichten.
Endlich ist der Container pünktlich gegen 09:15 Uhr im Camp aufgetaucht, mit Hilfe von zahlreichen Pakistani wurde er bis Mittag zügig beladen. Nach getaner Arbeit fuhr unser Team nach Lahore, der Container wird gegen Abend ebenfalls in Lahore erwartet. Der Grund ist der, dass in Lahore die Zollabfertigung besser durchgeführt werden kann, da man dort die Beamten schon kennt und die Abwicklung problemlos durchgeführt wird. Nach der Verzollung geht der Container über Karatschi auf dem Seeweg nach Hamburg und wird direkt mit unseren Hilfsgütern nach Moosburg gebracht.

Hilfe für Pakistan 17.10.2010

Da unsere Leute immer wieder Probleme haben, eine Internetverbindung zu bekommen, haben sie heute eine Möglichkeit gefunden, eine letzte mail zu schicken. Am Samstag waren sie 5 Stunden beim Zoll um diverse Formalitäten zu erledigen, und heute kamen sie gerade vom Zoll zurück, nachdem der Container gecheckt wurde, d. h. komplett ausräumen und wieder einräumen. Nun ist dies auch erledigt und es geht weiter nach Islamabad, dort findet abends ein Dankesdinner zum Abschied statt. Bei dem Dinner werden folgende Herren erwartet: Der Ex-Premier von Pakistan, der Ex-Chief-Minister von Punjab, der deutsche Botschafter Herr Koch, sein Stellvertreter Herr Jenrich und natürlich unsere Leute. Zum Abschied werden wir für unsere Arbeit noch einmal richtig geehrt. Wir erwarten sie am 19.10. um 19:00 im Terminal 2 in München.  

Hilfe für Pakistan 19.10.2010

Heute gegen 19:10 landete unser letztes Team pünktlich am Münchner Flughafen. Allen sah man die Strapazen der letzten Tage an, aber sie erfreuten sich bester Gesundheit. Am Terminal 2 wurde ein Empfang vorbereitet. Es kamen viele NAVIS-Mitglieder aller anderen Teams, Familienangehörige, Freunde, Arbeitskollegen und der Chef der Flughafenfeuerwehr Hr. Jörg Leiwering, Pressevertreter, Vertreter der FMG, sowie Mitglieder, die nicht in Pakistan eingesetzt waren,  somit gab es ein großes Hallo. Es wurde viel über den Einsatz geredet, auch vom Dinner bei dem ehemaligen Premier, bei dem unsere Leute eine Dankesurkunde (Hier klicken, dann öffnet sich die Urkunde) überreicht wurde.
In Pakistan ist unser Container unterwegs nach Karachi, wo er am 28.10. auf das Schiff geht und am 19.11.2010 in Hamburg ankommt, von dort geht es mit einem LKW weiter nach Moosburg.