Menu
K
K

Einsatzübung 2017

Infos zur Übung:

Vom 06.10. - 08.10.2017 fand auf dem Gelände Hanslmühle 1, 85419 Mauern unsere Einsatzübung statt.

Hiermit möchten wir uns bei allen Beiteiligten, Presse, Interessierten und Unterstützern, die trotz der teilweise widrigen Witterungsverhältnisse gekommen sind recht herzlich bedanken.

Zeitungsberichte zur Einsatzübung sind hier zu finden.

Einsatzübung - Bilder

  • Lage des Übungsgeländes
  • Lage des Übungsgeländes
  • Vorbereitung der IT
  • Beladen der "Fracht" zum Einsatzgebiet
  • Teambesprechung vor der Abreise
  • Ankunft am Zielgebiet
  • Lagebesprechung für das Entladen
  • Entladen der Fracht
  • Entladen der Fracht
  • Entladen der Fracht
  • Das 500 kg schwere Stromaggregat muss ohne Hilfsmittel entladen werden
  • Das 500 kg schwere Stromaggregat muss ohne Hilfsmittel entladen werden
  • Lagebesprechung, Wo was aufgebaut wird
  • Ein einheimischer Fahrer wird mit Besorgung benötigtem Material beauftragt
  • Die Inbetriebnahme des Stromerzeugers wird vorbereitet
  • Endlich wurde die 1. Fuhre entladen
  • Aufbau des ersten Zeltes
  • Aufbau des ersten Zeltes
  • Aufbau des ersten Zeltes
  • Aufbau des ersten Zeltes
  • Aufbau des ersten Zeltes
  • Aufbau des ersten Zeltes
  • Das erste Zelt steht
  • Razz Fazz, sind 3 weitere Zelte aufgebaut
  • Zu den Zelten gehört auch der Info-Stand
  • Symbolisch wurde auch der "Donnerbalken" aufgestellt.
  • Der Platz für die Wasserentnahme wird festgelegt
  • Vorstellung einer Trinkwasseraufbereitungsanlage
  • Unter fachkundiger Anleitung wurde die TWA aufgebaut
  • Unter fachkundiger Anleitung wurde die TWA aufgebaut
  • Der Behälter für das frische Trinkwasser
  • Der Behälter für das frische Trinkwasser
  • Natürlich muss das Wasser immer wieder analysiert werden
  • Die neue TWA mit einer Leistung von 5.000 l Wasser pro Stunde
  • Die neue TWA mit einer Leistung von 5.000 l Wasser pro Stunde
  • Das Behandlungszelt
  • Im Diagnostikzelt befindet sich die mobile Röntgenanlage
  • Auch das Ultraschallgerät befindet sich im Diagnostikzelt
  • Das Zelt mit Küche, Aufenthaltsraum und Büro
  • Besucher wurden durch Camp geführt und die verschiedenen Stationen erklärt
  • Die Teamnachbesprechung fand im Aufenthaltszelt statt
  • Das Camp von oben. Im reellen Einsatz wäre es noch größer